„Herbstglück“ für alle Sinne

0

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt: Entspanntes Wandern auf einem Philosophenweg, Übernachten in einem echten Weinfass zwischen buntem Weinlaub und eine Auszeit für die Seele bei einem Spaziergang durch einen von Deutschlands schönsten Parks — immer mehr Besucher des Traditions-Kurortes Bad Mergentheim im Dreiländer-Eck Baden-Württemberg, Bayern, Hessen genießen hier den Herbst von seiner schönsten Seite. 

Bunte Blätter säumen die Wege des 170.000 Quadratmeter großen Kurparks und glänzen im milden Oktoberlicht. Das Weinlaub auf den sanften Höhenzügen rings um das Tal der Tauber hat sich rötlich gefärbt. Auf den Freisitzen der mittelalterlichen Altstadt freuen sich die Gäste über die letzten warmen Sonnenstrahlen der Saison. Der Oktober und der November sind in Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim inmitten des „Lieblichen Taubertals“ besonders stimmungsvoll – und bei Gästen längst kein Geheimtipp mehr.

Rundwanderwege für jede Kondition
Auf dem 140 Kilometer langen Wander-Wegenetz rund um Bad Mergentheim können nicht nur Stressgeplagte den Alltag hinter sich lassen. Gerade im Herbst genießen viele das Gefühl, mit sich und der Natur ganz im Einklang zu sein. Beste Voraussetzungen für die „Lebensfreude per pedes“ bieten die einmaligen Themenwanderwege, von denen die meisten direkt im Ort beginnen. Dazu gehören eine Entdeckungstour auf den Spuren des Dichters Eduard Mörike, der viele Jahre in Bad Mergentheim lebte, und ein drei Kilometer langer Philosophenweg, der zur inneren Einkehr einlädt.

Ein „Kneipp-Weg“, ein Obstbaumlehrpfad, Wanderrouten durch die Weinberge wie der Weinlehrpfad Markelsheim und sogar ein „Pfad der Menschenrechte“ und ein „Bierwanderweg“ warten ebenfalls darauf, entdeckt zu werden. Immer inklusive: Panoramaausblicke von den sanften Höhen rund um den Ort. Um Bad Mergentheim bieten heute mehr als 30 Rundwanderwege eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Das Besondere: Viele der Touren sind mit ihrer Länge von fünf bis zehn Kilometern auch für diejenigen geeignet, die Abwechslung suchen oder das Wandern erst für sich entdecken. Zwei gut ausgebaute Nordic-Walking-Strecken mit einer Länge von knapp zwei und 7,5 Kilometern ergänzen das Angebot, in der Natur neue Kraft zu tanken.

Originell übernachten im Weinfass
Den Zauber des Herbstes entdecken Gäste auch bei geführten, rund zehn Kilometer langen Wanderungen, die die Kurverwaltung jeden Samstag anbietet. Eine der Routen führt in den Weinort und Bad Mergentheimer Stadtteil Markelsheim. Dort können Gäste den Herbst auf ganz besondere Weise erleben: bei einer Übernachtung in einem Weinfass. Von dem griechischen Philosophen Diogenes ist die Legende überliefert, dass er seine Schlafstätte einst in einem Weinfass fand, um allem irdischen Luxus zu entsagen. Auf Komfort verzichten müssen die Gäste in Markelsheim allerdings nicht: Die Gastgeber Thomas und Conny Lehr haben jeweils 8.000 Liter fassende Weinfässer mit viel Liebe zum Detail zum „fass-zinierenden Hotel“ ausgebaut — für einen „un-fass-bar“ kuscheligen Urlaub mitten im Weinberg. Die mittlerweile drei Fass-Paare erfreuen sich bei Gästen steigender Beliebtheit.

Radfahren mit Fünf-Sterne-Komfort
Immer mehr Genuss- und Aktiv-Radfahrer haben Bad Mergentheim – nicht nur im Herbst – ebenfalls als ideale Urlaubsdestination entdeckt. Der Ort liegt direkt am Fünf-Sterne-Radweg „Liebliches Taubertal“ und bietet in nächster Umgebung insgesamt mehr als 2.000 Kilometer bestausgebaute Erlebnis-Radwanderwege – von einer eigenen Grünkern-Route bis hin zu Touren durch unberührte Seitentäler der Tauber und vorbei an historischen Burgen, Schlössern und Klöstern.

Belebende Kraft aus heilkräftigen Quellen
Was Bad Mergentheim dank seiner großen Tradition als Kurort einzigartig macht: ein umfassendes Gesundheitsangebot, das sich ganz nach Gästewunsch in den Aufenthalt einbauen lässt. Dazu gehören die belebende Kraft aus drei Trinkquellen und einer Badequelle, ein Gradierpavillon sowie eine Kneipp-Anlage im Kurpark, entspannende Massagen und Wohlfühlanwendungen. In der Bad Mergentheimer Solymar Therme bieten zudem sechs verschiedene Saunen und Dampfbäder bei Temperaturen von bis zu 90 Grad beste Voraussetzungen, um Körper und Seele an kühlen und grauen Herbsttagen zu wärmen.

Foto: Im Bad Mergentheimer Stadtteil Markelsheim können Gäste den Herbst auf ganz besondere Weise erleben: bei einer Übernachtung in einem Weinfass. Foto: Karin Ludwig

 

Teilen.